Browsed by
Schlagwort: Erinnerungen

„Behinderte die werden behindert, behinderter als sie sind!“

„Behinderte die werden behindert, behinderter als sie sind!“

„Behinderte die werden behindert, behinderter als sie sind!“ Das war der Refrain eines Liedes, welches mein Vater vor vielen Jahren einmal textete. Er setzte sich, durch die Gründung der Selbsthilfe-Gruppe „RaBe“ ( Rollstuhl aktive Behinderte) für das Wohl und die Gerechtigkeit von Behinderten in der Gesellschaft ein. Das war 1980, im Jahr der Behinderten. Jeden Mittwoch trafen sich Behinderte und Nicht-Behinderte im „RaBen-Nest“. Aber beim Liedtext „Behinderte die werden behindert, behinderter als sie sind!“ blieb es nicht! Unser Telefon zu…

Weiterlesen Weiterlesen

Ich freue mich, wenn du meinen Blog teilst! Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? Dann tobe dich auf den Buttons in meiner Sidebar aus :-)!
Plötzlich blieb mir die Luft weg

Plötzlich blieb mir die Luft weg

Gerade wollte ich mit dem Hund Gassi gehen. Ich stand schon fertig angezogen in der Garage, der Hund hampelte unruhig herum, als ich das vertraute Motorengeräusch des hiesigen Postautos vor unserer Einfahrt verstummen hörte.  Ich sauste zur Haustür, und wurde nicht enttäuscht. Der Postbote balancierte genau das Paket in seinen Händen, worauf ich schon sehnsüchtig und mega gespannt wartete: Vor einiger Zeit bot mir die Redaktion der Zeitschrift „Lydia“ an ein eindrückliches Erlebnis mit Gott aus meinem Leben in ihrer…

Weiterlesen Weiterlesen

Ich freue mich, wenn du meinen Blog teilst! Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? Dann tobe dich auf den Buttons in meiner Sidebar aus :-)!
Küchenschürzengedanken!

Küchenschürzengedanken!

Sie steht vor Tage auf und gibt Speise ihrem Hause… (Sprüche 31,15..) Ich stehe der Küche und schäle Kartoffeln. Meine Gedanken wandern. Ich schäle Kartoffeln – so wie meine Mutter damals. Ich habe eine Küchenschürze umgebunden, so wie meine Mutter damals. Na ja gut, sie trug eigentlich immer halbe Schürzen. Ganz früher hatte sie immer Kittelschürzen an. Morgens zog sie sich einen Pulli und einen Rock an, darüber kam der Kittel. So war Frau alltagstauglich angezogen. Ich habe eine modere…

Weiterlesen Weiterlesen

Ich freue mich, wenn du meinen Blog teilst! Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? Dann tobe dich auf den Buttons in meiner Sidebar aus :-)!
Notfalls mit der Brechstange! Meine kleine Biografie! Kapitel 4 (Teil 2)

Notfalls mit der Brechstange! Meine kleine Biografie! Kapitel 4 (Teil 2)

Wie sahen denn jetzt meine Leistungen so aus? Ich umreiße mal kurz: Ich gründete zum Beispiel mit einer Partnerin eine Spielgruppe. Im Aufbau und der Organisation glänzte ich, bei der Durchführung dann weniger. Ich war einfach nicht zufrieden. Das war nicht meine Berufung. “Man, Gott sagt mir einfach nicht, was meine Berufung ist”, fing ich das Quengeln an. Und immer im Hinterkopf den eingebildeten “Mitgliedsbeitrag” den ich an den “Leistungsclub Gott” überweisen musste. Ich war sauer – sauer auf mich….

Weiterlesen Weiterlesen

Ich freue mich, wenn du meinen Blog teilst! Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? Dann tobe dich auf den Buttons in meiner Sidebar aus :-)!
Notfalls mit der Brechstange! Meine kleine Biografie! Kapitel 4 (Teil 1)

Notfalls mit der Brechstange! Meine kleine Biografie! Kapitel 4 (Teil 1)

“An euren Taten sollen sie euren Vater im Himmel erkennen und ihn auch ehren” (Matthäus 5, 16; Hfa) Der „Leistungsclub Gottes” Die Geschehnisse, die in den Jahren als Christ so geschahen und die ich da so heldenhaft in wenigen Spiegelstrichen in meinem Zeugnis auflistete, waren hart. Sie forderten unglaublich viel von mir, nicht zuletzt wieder mal fast mein Leben. Schauen wir nur mal auf den ersten Spiegelstrich: – 2000 erkrankten meine damals noch 2 Kinder an viraler Hirnhautentzündung. Jede Mutter…

Weiterlesen Weiterlesen

Ich freue mich, wenn du meinen Blog teilst! Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? Dann tobe dich auf den Buttons in meiner Sidebar aus :-)!
Notfalls mit der Brechstange! Meine kleine Biografie! Kapitel 3

Notfalls mit der Brechstange! Meine kleine Biografie! Kapitel 3

Das Leben ist wie ein Bergpfad, der sich steinig und staubig durch die Gegend schlängelt, jedoch mit schönen Blumen und Sträuchern versehen ist. Ich möchte nur genau hinsehen. (Sandra Hoffmann) Jetzt bin ich Christ, jetzt bin ich fertig, oder? Jetzt würde ich gerne ins Schwärmen kommen, wie sich mein Leben von heute auf morgen änderte, nur weil ich Christ geworden bin. Alles wurde plötzlich so einfach und gut zu verstehen. Ich wusste fortan immer was das Richtige war und leistete…

Weiterlesen Weiterlesen

Ich freue mich, wenn du meinen Blog teilst! Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? Dann tobe dich auf den Buttons in meiner Sidebar aus :-)!
Notfalls mit der Brechstange! Meine kleine Biografie! Kapitel 2

Notfalls mit der Brechstange! Meine kleine Biografie! Kapitel 2

„Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.” (Johannes 3,16; Hfa) Rettung naht! Kurz danach heiratete ich meinen Freund und wir gründeten auch alsbald eine kleine Familie. 1995 kam unser erster Sohn auf die Welt. Durch meinen Herzfehler wählten meine Ärzte einen Kaiserschnitt. Es wäre sicherer als die Presswehen durchzumachen. Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Wie komplikationsreich…

Weiterlesen Weiterlesen

Ich freue mich, wenn du meinen Blog teilst! Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? Dann tobe dich auf den Buttons in meiner Sidebar aus :-)!