Eine Woche frei – einmal Phantasialand bitte!

(Ich schreibe aus freien Stücken (ohne Produktsponsoring oder dergl.) über den Freizeitpark)

Na ja, eigentlich passt die Überschrift nicht so ganz.

Also mein Mann hatte 5 Tage Urlaub. Dieses Jahr schafften wir es leider nicht wegzufahren. Was haben wir statt dessen gemacht? Zum einen war da ja meine Aktion „Bauerngarten“, den ich euch ja im Post Gartenfreuden gezeigt habe.

Phantasialand

Phantasialand

Berichten möchte ich heute aber von unserem Ausflug ins Phantasialand.

Das war ein wirklich schöner Tag gewesen. Ok, es war sehr heiß, aber dadurch das die neue Themenwelt Klugheim  erst vor ein paar Tagen neu eröffnete, strömten die Massen genau dahin. Colorado Adventure Chiapas und und und waren dafür leerer. Wir gönnten uns einen Quick Pass, der uns einen sofortigen Platz im River Quest inclusiver Gratis-Komplettdusche bescherte. Aber bei dem Wetter war das sogar sehr erfrischend gewesen.

Jetzt der Wellness Tipp für alle die ein wirklich leckeres Eis in verhältnismäßiger Ruhe essen möchten. Ich empfehle die Eisdiele Annie Himmelreich am Kaiserplatz. Sie hat einen süßen keinen KLIMATISIERTEN Cafe-Bereich. Uns erwarteten 3 frei Tische und ein wirklich sehr sehr leckeres Eis. Drinne lief KEINE Musik, wir genossen unser Eis und kühlten uns ab. Herrlich gestärkt ging es dann wieder weiter.

 

Während sich unser Ältester auf der Black Mamba durchschütteln ließ, genossen mein Jüngster und ich noch eine rasante Fahrt auf den Colorado Adventure.

Mein Mann gönnte sich eine Pause. Ich denke ihm schlotterten noch etwas die Knie von Kugheims Taron. Spätestens als ich nach der Fahrt sein leicht grünes Gesicht sah wusste ich, warum ich nicht auf diesem Beschleunigungsgefährt Platz nahm. Ne ne, ich bin kein Held. Der Ernährer der Familie wohl auch nicht, denn kaum waren die Kids um die Ecke, starrte er mich halb wahnsinnig an: „Es war so furchtbar!“

Tja, wir sind keine 20 mehr und bekommen die berühmten Alte-Leutchen-Beschwerden *grins*! Unser Sohn fand es toll!

IchIch bin aber stolz auf mich, denn beim letzten Mal vor 2 Jahren sträubte ich mich mit Händen und Füßen vor einer Fahrt auf dem  River Quest und der Chiapas. Dieses Mal war ich drauf. Es war so cool.

Ja, ich denke ich bin cool genug als Mutter, denn weder meine noch die Mutter meines Mannes haben sich im Traume auf solche Geräte gewagt. Tja, läuft bei mir!

Was gibt es abschließend zu sagen: Es ist ein teurer Ausflug gewesen (45,-€ pro Person und mein Jüngster war mit 12 leider auch schon ein „Erwachsener“ im Preis 🙁 ) .Wir waren jedoch mit der Qualität des Essens, der Attraktionen und auch der Sauberkeit im Park sehr zufrieden gewesen!

Das war mit Sicherheit nicht unser letzter Besuch!

 

 

 

Ich freue mich, wenn du meinen Blog teilst! Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? Dann tobe dich auf den Buttons in meiner Sidebar aus :-)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.