Mein Galerie-Zimmer im Sommerzimmer

Mein Galeriezimmer im Sommerzimmer

Mein Galeriezimmer im Sommerzimmer

Juhuuuu! Endlich habe ich mich aufgerafft. Ich griff zur Farbe und zum Pinsel und strich die alten „Kiefer-gelaugt-geölt“ Möbel neu. Sie stehen schon seid dem Sommer stiefmütterlich in unserem Galerie-Zimmer. Das Zimmer, welches mit großen Fenstern und Balkon besticht, fristet seitdem wir hier wohnen immer ein leichtes „Abstellraum-Dasein“. Das ist schade, denn das Zimmer ist wunderschön. Kürzlich habe ich endlich ausgemistet. Das Meiste wanderte in den Müll und in die Altkleidertonne. Besagte Kommoden strahlen jetzt in weiß mit dem Sekretär und den weißen Wänden um die Wette. In der anderen Ecke sorgt für ein Korbstuhl für Gemütlichkeit.

Da wir im Wohnzimmer endlich einen großen Teppich in der Sofaecke liegen haben, blüht der kleinere Vorleger im Galerie-Zimmer ganz neu auf.

Gemütliche Lampe im Galeriezimmer

Gemütliche Lampe im Galerie-Zimmer

Eine meiner neuen Stehlampen, die ich kürzlich kaufte (von diesem „Kauf- und Bastelrausch erzähle ich euch ein andere Lifestyle-Mal 🙂 ), taucht den Raum in warmes Licht. Ich sitze an meinem Sekretär und schreibe euch diesen Post.

Aus dem Zimmer meiner Tochter kommt Klaviermusik, sie übt für die Lobpreisstunde in der Bibelschule, für die sie morgen mit zuständig ist. Mein Jüngster Sohn kommt immer mal herein und kuschelt sich in Opas Ohrensessel. „Kennst du den Witz?“, fragt er mich und er erzählt ihn mir auch sofort. Wir lachen. Mein großer Sohn scheint zu duschen. Vielleicht hat er noch etwas vor.

Ohrensessel, Kommoden & Deko im Galeriezimmer

Ohrensessel, Kommoden & Deko im Galerie-Zimmer

Ich habe es schön, und doch bin ich noch angeschlagen. Die letzten Tage waren nicht so leicht. Ich musste eine für mich wichtige Schulung wegen einem akuten Migräneschub abbrechen. Danach lag ich tagelang entweder mit schweren Kopfschmerzen und Übelkeit oder todmüde von den starken Medikamenten „in der Ecke“. Jetzt muss ich mich wieder aufrappeln und es fällt mir schwer.  Ich knabbere daran, das mir meine Gesundheit wieder ein Ziel, welches ich erreichen wollte, in weitere Ferne schob.

„Dann ist das jetzt so!“, sage ich mir und gleichzeitig kommen die Worte noch nicht so recht in meinem Herzen an. Jetzt spiel meine Tochter Horn. Sie übt für ihren Orchesterauftritt nächste Woche. Ich suche jetzt mal Bilder raus, damit der Lifestyle-Beitrag zum Thema „Home Sweet Home – Wohnideen aus dem Sommerzimmer“ morgen „on“ gehen kann!

♥lichst Sandra

 

 

Ich freue mich, wenn du meinen Blog teilst! Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? Dann tobe dich auf den Buttons in meiner Sidebar aus :-)!

4 thoughts on “Mein Galerie-Zimmer im Sommerzimmer

  1. Oh, das sieht ja total gemütlich aus 😉
    So ein Zimmer, könnte ich ja für mich auch mal gebrauchen. Am besten für mich ganz alleine. Für meine Bücher, als Lese und Bürozimmer ^^.
    Ich mag solche Post und schau gerne in andere Wohnungen rein …

    Alles liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.