Küchenkunde Teil 4 – Heute bin ich eiskalt zu euch!

Inspiriert von der lieben Lisa und ihrem Blogbeitrag  https://mamakreativ.com/2016/09/02/ordnung-in-der-kueche-schaffen/ habe ich mich jetzt noch an den Kühlschrank gewagt. Ansonsten ist meine Küche ganz ähnlich gut und sinnvoll sortiert. Das ist auch wichtig, damit ich beim Kochen und Zubereiten schnell alles bei der Hand habe. Im letzten Küchenorganisationsbericht von mir http://meinsommerzimmer.klimmdesign.de/kuechenorganisation-teil-3-fixer-upper widmete ich mich ja eher meiner Küchenorganisation in der  Müsliecke.

Küchenorganisation

Küchenorganisation

Aber ebenso sind bei mir meine anderen Schränke sortiert. Vor allen Dingen: Weg mit Ladenhütern und kaputten Dosen oder was auch immer.

noch mehr Küchenorganisation

noch mehr Küchenorganisation

So wird meine Arbeitsfläche auch nur von Dingen „dekoriert“, die nahezu täglich auch mit ihren inneren Werten punkten müssen. Einige davon können dann sogar hinter dem Rolloschrank verschwinden.

Küchenorganisation durch Rolloschrank

Küchenorganisation durch Rolloschrank

Rollo zu und schon ist Ordnung!

Ich habe zugegebenermaßen 2 Kühlschränke! Der im Hauswirtschaftsraum beherbergt die „Doppelexemplare“. Also Vorräte der Kühlwaren wie Joghurt, Eier, Käse…. Diesem Kühlschrank sei Dank, das ich nur einmal die Woche „richtig“ los muss. Das zweite Mal sind dann eher frische Dinge wie Obst und Gemüse auf der Einkaufsliste. Trotzdem ist es mir bisher nicht gelungen eine praktische Ordnung in den „Gebrauchskühschrank“ zu schaffen. Der Kühlschrank, wo in erster Linie sehr kurz haltbare bzw. angerissene Produkte für den täglichen Gebrauch stehen! Jeder tut das irgendwie da rein stopfen. Inspiriert von der „Mama Kreativ“ versuche ich ab heute nochmal dem „Kühlschrankverfall“ entgegen zu wirken.

Was ist anders? Wurst und Käse haben jetzt EINEN gemeinsamen Korb! Es wird eh immer alles zusammen geschmissen. Ja, vielleicht ist das kühltechnisch oder wie auch immer technisch nicht optimal, aber „mutternervenschonender“. Kaum  einer gab sich bisher die Mühe, den Käse in die Käseaufbewahrung zu legen. Jetzt kann ich beides mit einem Handgriff einfach raus ziehen und fertig. Marmeladen waren immer schon in einem Behältnis. Was sich noch änderte: Ich habe diese lustige Idee mit dem Korb „Iss mich schnell“ aufgegriffen. Jetzt sollte hoffentlich JEDEM klar sein, das das rasch weg sollte. Und mir bleiben Gurkengläser oder Aufstriche mit grenzwärtiger Qualität in Zukunft hoffentlich erspart. „Ich wusste nicht, das das weg kann!“ „Ich dachte, du brauchst das zum Kochen!“

Küchenorganisation- Kühlschrank

Küchenorganisation- Kühlschrank

noch mehr Küchenorganisation- Kühlschrank

noch mehr Küchenorganisation- Kühlschrank

Wie sehen denn bei euch die Küchen aus? Zeigt doch mal her! Ich bin gespannt!

Bis später mal, ich bringe jetzt meine Küche wieder durcheinander – ich muss/sollte mal was kochen!

Einen schönen Tag, eure Sandra

 

Ich freue mich, wenn du meinen Blog teilst! Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? Dann tobe dich auf den Buttons in meiner Sidebar aus :-)!

6 thoughts on “Küchenkunde Teil 4 – Heute bin ich eiskalt zu euch!

  1. Hallo Sandra! Ich bin durch MamaKreativ auf deine Seite gestossen. Bei mir geht’s hauptsächlich nur um Ordnung und trotzdem bin ich von deinem Beitrag BEGEISTERT. Es sieht fantastisch ordentlich bei dir aus. WOW. Weiter so!
    LG, Debs

  2. Wow Sandra, ich habe noch nie eine so ordentliche Küche gesehen. Nicht mal, als ich in meine Wohnung eingezogen bin herrschte so eine Ordnung.
    Du hast meinen vollsten Respekt, dass du diese Ordnung so hinbekommst.
    Die Müsligläser finde ich übrigens sehr toll. Sieht richtig toll aus.
    Allerliebst
    Mona

  3. Hilfe, ich möchte auch so eine ordentliche Küche. In deiner würde ich mich wirklich wohl fühlen. Vielleicht sollte ich mit dem Kühlschrank anfangen. So wie du ihn organisiert hast finde ich super.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.